24.04.2014 / Autor: Igor Bissing Portal > Veranstaltungen

TV-Guide

Hier finden Sie aktuelle Sendungen über Astronomie und Raumfahrt im TV.

Die Angaben zu den Sendungen stammen meist von den Seiten der Programmanbieter. Für deren Richtigkeit übernimmt Raumfahrer.net keine Haftung.

März 2014
SoMoDiMiDoFrSa 
      19
234567810
910111213141511
1617181920212212
2324252627282913
3031     14
April 2014
SoMoDiMiDoFrSa 
  1234514
678910111215
1314151617181916
2021222324252617
27282930   18
Mai 2014
SoMoDiMiDoFrSa 
    12318
4567891019
1112131415161720
1819202122232421
2526272829303122

Programm für den 24.04.2014

  • Space Night
    jede Nacht auf BR-alpha.
    Mehr zum Programm und den Anfangszeiten finden Sie hier.

  • Unser Kosmos: Die Reise geht weiter
    donnerstags
    Nat. Geo. HD. Die Startzeiten variieren.
    In den 80er Jahren begeisterte im ZDF Carl Sagans 13-teilige Dokureihe UNSER KOSMOS eine ganze Generation. Die Sendungen über die Faszination unserer Erde und des Weltalls lockte weltweit über 500 Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte und konnte sich einen Emmy Award sichern. Im Frühjahr 2014 holt der National Geographic Channel mit Hilfe von Carl Sagans Original-Team die Kultreihe auf die Bildschirme zurück: Gemeinsam mit Ann Druyan, Steven Soter sowie Hollywood-Schauspieler Seth MacFarlane produziert der Sender eine wieder 13 Teile umfassende Reihe, die atemberaubende Weltall-Aufnahmen mit wissenswerten Fakten und Drama-Elementen verbindet – und dies mit modernsten Film- und Erzähltechniken. Die Neuauflage UNSER KOSMOS: DIE REISE GEHT WEITER wird präsentiert vom weltweit renommierten Astrophysiker Neil deGrasse Tyson, der die Rolle des 1996 verstorbenen Sagan übernimmt. Vorerst bis zum 27. April.

  • Mars Mega Rover
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 18.45 bis 19.30 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Die Dokumentation zeigt, wie die anspruchsvollen Pläne für den neuen Mars-Rover 'Curiosity' immer wieder mit enormen technischen Herausforderungen kollidierten. Rückschläge verdoppelten die Kosten und zwangen dazu, den Start von 2009 auf 2011 zu verschieben. Mark Davis verbrachte mehrere Jahre bei den Ingenieuren und Wissenschaftlern im Jet Propulsion Laboratory der NASA und erlebte die dramatischen Momente der Rekordjagd zwischen Aufregung, Verzweiflung und Euphorie hautnah mit.

  • Die Jagd nach ungekannten Universen
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 20.15 bis 21.00 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Führende Astronomen begeben sich auf die visuelle Reise jenseits unseres Sonnensystems. Sie suchen nach fremden Planeten, die der Erde ähneln. Durch Animationen und Grafiken entstehen fantastische Bilder der fremden Welten. Sie zeigen, wie es draußen in anderen Universen aussehen könnte - und stellen immer wieder die Frage: Gibt es dort Leben?

  • Schnell wie das Licht - Dimension Geschwindigkeit
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 21.00 bis 21.40 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Will der Mensch eines Tages die Reise zu weit entfernten Planeten oder Galaxien antreten, so stellt die Geschwindigkeit eine zentrale Kategorie dar. Die Fähigkeit des Menschen, immer schneller, immer weiter in das All vorzudringen, entscheidet letztlich darüber, ob der technische Fortschritt mit unserem Wissensdurst Schritt hält. Geschwindigkeit ist der Schlüssel, um die verborgenen Geheimnisse des Kosmos zu enträtseln.

  • Explosionen in unendlicher Schwärze
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 21.40 bis 22.20 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Seit jeher ist der Mensch fasziniert von den unendlichen Weiten des Universums. Errungenschaften wie das Hubble-Teleskop liefern spektakuläre Bilder, die die großartigen Wunder des Alls einfangen. Wer des Nachts in den Sternenhimmel schaut, sollte sich jedoch nicht täuschen: Der Kosmos hat neben seiner bestechenden Schönheit auch eine unbändige, dunkle Seite: Verheerende Naturkatastrophen und Meteoriteneinschläge lassen die zerstörerische Kraft des Universums nur erahnen.

  • Mit dem Auto auf den Mond
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 22.20 bis 23.05 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Der Film erzählt die unglaubliche Geschichte von zwei kleinen Robotern, die von den Sowjets auf den Mond geschickt wurden. Aus den Teilen eines russischen Panzers bauten Wissenschaftler das Mondfahrzeug 'Lunochod'. Es ähnelte einer Badewanne auf Rädern und fuhr mehr als 40 Kilometer auf dem Mond herum - ferngesteuert per Funksignal aus Russland. Die Dokumentation beleuchtet diese bahnbrechende technische Neuerung, die später auch bei dem Marsrover 'Curiosity' eingesetzt wurde.

  • Baikonur - Die Eroberung des Weltraums
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 23.05 bis 23.50 Uhr
    info XXL Wissen lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Baikonur, Russlands Weltraumbahnhof inmitten der Wüste Kasachstans, war bis vor wenigen Jahren eines der größten Geheimnisse der Sowjetunion. Heute ist es der einzige Ort, von dem aus Astronauten aus dem Westen und Kosmonauten aus dem Osten ins All gelangen können. Ursprünglich geplant als militärische Testanlage für Interkontinentalraketen mit nuklearen Sprengköpfen, wurde Baikonur die Wiege der bemannten Raumfahrt, aber auch Schauplatz fürchterlicher Fehlschläge und Katastrophen. Bevor Sigmund Jähn 1978 nach Baikonur kam, um von dort als erster Deutscher in den Weltraum zu starten, war er zuvor in seiner Zeit als Jagdflieger oft in Russland gewesen. Für Reinhold Ewald und Thomas Reiter, die als deutsche ESA-Astronauten in den neunziger Jahren von Baikonur aus auf die russische Raumstation MIR flogen, war das anders. Sie standen staunend und fasziniert vor der Art, mit der die Russen bemannte Raumfahrt betreiben. Die grundlegende Technik der Sojus-Rakete hat sich in über 40 Jahren kaum geändert, ebensowenig wie die Rituale und Traditionen, die mit Juri Gagarins erfolgreichem Flug etabliert wurden und seitdem zu jedem Start gehören. Ein Film von Uwe Agnes und Bernd Siering.

  • Schwarzen Löchern auf der Spur
    Donnerstag, 24.04.2014
    ZDF info. 23.50 bis 00.35 Uhr
    info History XXL lädt ein zu einer faszinierenden Reise durchs Weltall Sie sind vielleicht die mächtigsten Gebilde des Alls. Schwarze Löcher können mit ihrer viermillionenfachen Masse ganze Planeten verschlucken. Ihre gravitative Anziehung ist so stark, dass ihnen nicht einmal das Licht entfliehen kann. Das macht es den Astronomen so schwer, denn für Teleskope sind sie vollkommen unsichtbar. In der Dokumentation treffen wir auf Astronomen, die versuchen, ein Schwarzes Loch sichtbar zu machen, und Physiker, die diese Phänomene zu erklären versuchen.

 
Navigation

TrekZone Network

flattr

flattr? | Spenden

Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-2014