19.12.2014 / Autor: Igor Bissing Portal > Veranstaltungen

TV-Guide

Hier finden Sie aktuelle Sendungen über Astronomie und Raumfahrt im TV.

Die Angaben zu den Sendungen stammen meist von den Seiten der Programmanbieter. Für deren Richtigkeit übernimmt Raumfahrer.net keine Haftung.

November 2014
SoMoDiMiDoFrSa 
      144
234567845
910111213141546
1617181920212247
2324252627282948
30      49
Dezember 2014
SoMoDiMiDoFrSa 
 12345649
7891011121350
1415161718192051
2122232425262752
28293031   53
Januar 2015
SoMoDiMiDoFrSa 
    12353
456789101
111213141516172
181920212223243
252627282930314

Programm für den 19.12.2014

  • Space Night
    jede Nacht auf ARD-alpha.
    Mehr zum Programm und den Anfangszeiten finden Sie hier.

  • Sterne und Kosmos - die Vorlesungsreihe mit Professor Walter
    Freitag, 19.12.2014
    Servus TV. 03.35 bis 04.50 Uhr
    Warum ist man im All schwerelos? Was ist das Schwarze Loch? Und waren wir tatsächlich auf dem Mond? Antworten zu diesen und vielen weiteren spannenden Fragen aus dem Bereich der Astrophysik und Kosmologie gibt Professor Dr. Ulrich Walter. Der Diplom-Physiker, Wissenschafts-Astronaut und Leiter für Raumfahrttechnik referierte im Vorlesungsraum in Garching an der Technischen Universität München. Die Vorlesungsreihe 'Sterne und Kosmos' widmet sich pro Vorlesung monothematisch einem bestimmten Aspekt aus dem Schwerpunkt der Raumfahrtphysik. Mit Hilfe von Bilder, Grafiken oder Videos wird den Studenten die insgesamt neunteilige Vorlesung von Prof. Walter leichter und veranschaulich gemacht. Fragen zum Thema sind den Studenten jederzeit erlaubt und auch gewollt.

  • Die Sonne - Geheimnisse eines Sterns
    Freitag, 19.12.2014
    GEO TELEVISION. 07.00 bis 07.55 Uhr
    Die Dokumentation durchleuchtet unseren nächsten Stern Schicht für Schicht. Brandaktuelle Aufnahmen aus dem All und moderne 3D-Computergrafiken zeigen den leuchtenden Himmelskörper aus bisher noch nicht gesehen Perspektiven. Vom Kern bis auf die glühende Oberfläche wird der Feuerball analysiert. Die Dokumentation gibt Antworten auf die Ursachen der unglaublich kraftvollen Energie, die uns auf der Erdoberfläche auch nach 150 Millionen Kilometern Entfernung noch zum Schwitzen bringt.

  • Wunder des Universums - Stoff des Lebens
    Freitag, 19.12.2014
    GEO TELEVISION. 08.50 bis 09.40 Uhr
    In dieser Folge dreht sich alles um die Frage: Wo kommt der Mensch eigentlich her? Professor Brian Cox möchte herausfinden, wie unser Ursprung mit dem Lebenszyklus von Sternen in Verbindung steht. Seine Reise beginnt jedoch nicht im Weltall, sondern in Nepal, wo er hinduistischen Einäscherungsritualen beiwohnt. Die hinduistische Philosophie des Menschen beruht auf einem ewigen Zyklus der Entstehung und der Zerstörung – wie der Zyklus der Sterne.

  • Wunder des Universums - Die Schwerkraft
    Freitag, 19.12.2014
    GEO TELEVISION. 09.40 bis 10.35 Uhr
    Seit 2500 Jahren erforschen wir bereits das Universum. Die Schwerkraft ist uns so vertraut und doch ist sie eine der erstaunlichsten Kräfte im gesamten Universum. Der Physiker Brian Cox unternimmt einen Flug in Schwerlosigkeit und zeigt, wie die Schwerkraft unser tägliches Leben auf der Erde beeinflusst, aber auch in weit größeren Dimensionen und über weite Entfernungen wirkt, indem sie die Ordnung des Kosmos und den Lauf der Planeten bestimmt.

  • Wozu brauchen wir den Mond?
    Freitag, 19.12.2014
    n-tv. 16.10 bis 17.00 Uhr
    Erde und Mond haben eine enge Verbindung zueinander. Der Mond beeinflusst die Gezeiten, bestimmt die Länge eines Tages, den Rhythmus der Jahreszeiten und gewährleistet sogar die Stabilität des Planeten im Weltall. Dabei ist er immer in Bewegung. In der Vergangenheit war er der Erde näher, in der Zukunft wird er ihr ferner sein. Anhand einzigartiger Aufnahmen blickt die Dokumentation in die Vergangenheit von Erde und Mond und erklärt, wie ein riesiger Felsbrocken in 384.400 Kilometern Entfernung die Zukunft der Erde bestimmen wird.

  • Bares aus dem All - Asteroiden als Geldquelle
    Freitag, 19.12.2014
    n-tv. 17.05 bis 18.00 Uhr
    Tödliche Druckwellen, verheerende Feuersbrünste und gigantische Flutwellen: Bei einer Kollision mit der Erde können Asteroiden zu Killern werden. Einige abenteuerlustige Unternehmer sehen jedoch nicht die Gefahr, sondern ein potentielles Geschäft. Die Asteroiden von der Größe eines Fußballfeldes bis hin zu der einer Kleinstadt bestehen aus Eisen, Nickel und Platin - und sind somit Milliarden wert. Die n-tv Dokumentation geht der Frage nach, ob Asteroiden der Quell wirtschaftlichen Wohlstands oder doch eher Vorzeichen eines nahen Weltuntergangs sind.

  • Aufbruch ins All - Space Business
    Freitag, 19.12.2014
    N24. 22.05 bis 23.05 Uhr
    Wiederholung: 03.00 Uhr
    Die 30-jährige Erfolgsgeschichte des NASA-Space-Shuttle-Programms endete 2011. Raumfähren wie Columbia, Discovery und Endeavour beförderten Material und Astronauten in die Erdumlaufbahn. So konnte an Raumstationen angedockt, Satelliten repariert und Raumsonden wie das Teleskop Hubble ausgesetzt werden. Kurz, sie ermöglichten Wissenschaft in der Schwerelosigkeit. Zwar gab es auch Rückschläge, doch ihrer Ära verdanken wir viele Fortschritte in der Raumforschung.

  • Aufbruch ins All - Mission Mars
    Freitag, 19.12.2014
    N24. 23.05 bis 00.00 Uhr
    Wiederholung: 03.40 Uhr
    Die bemannte Raumfahrt ist trotz großer Fortschritte noch immer eines der schwierigsten Unterfangen, denn der Weltraum ist eine extrem lebensfeindliche Umgebung. Ehrgeizig plant die NASA für 2035 eine Marsmission, unter Umständen sogar eine Landung. Die technischen Voraussetzungen sind dabei nicht die größte Hürde. Raumanzüge, Space-Nahrung, Strahlenschutz, Hygiene - wie können Astronauten Langzeitflüge gesund überstehen? "Aufbruch ins All - Mission Mars" sucht Antworten.

  • Hubble - Rätsel des Universums
    Samstag, 20.12.2014
    N24. 00.00 bis 00.55 Uhr
    Wiederholung: 04.25 Uhr
    Im Jahr 1990 transportierte die Raumfähre Discovery eine ganz besondere Fracht in die Erdumlaufbahn: Hubble, das größte optische Weltraumteleskop der Menschheit - unser Auge im All. Das Teleskop liefert atemberaubende Bilder und Erkenntnisse aus den entferntesten Winkeln des Weltalls. Die Dokumentation zeigt, welche unschätzbaren Informationen über die Zusammensetzung und Entstehung des Universums wir dank Hubble erhalten haben, und blickt in die Zukunft der Weltraumforschung.

  • Mission Kaguya - Im Bann des Mondes
    Samstag, 20.12.2014
    N24. 00.55 bis 01.40 Uhr
    Wiederholung: 05.05 Uhr
    Vor 4,5 Milliarden Jahren kollidierte die Erde mit einem Asteroiden. So entstand der Mond, ohne den kein irdisches Leben möglich wäre. 35 Jahre nach der letzten Apollo-Mission der NASA schickte die japanische Weltraumagentur JAXA den Orbiter Kaguya auf die Reise zum Erdtrabanten. Die Sonde lieferte die ersten HD-Bilder der Mondoberfläche und führte umfangreiche Analysen durch. Die Dokumentation erzählt die Geschichte unseres faszinierenden Begleiters und der Kaguya-Mission.

  • Das Universum: Eruption und Evolution
    Samstag, 20.12.2014
    N24. 06.00 bis 06.50 Uhr
    Eine der Grundvoraussetzungen, die die Entstehung von Leben auf der Erde ermöglichten, ist die vulkanische Aktivität unseres Planeten. Ohne Vulkane wären wir nicht hier, sie sind ein unverzichtbarer Teil des globalen energie- und lebensspendenden Kreislaufs. Weltraumsonden und Hochleistungsteleskope entdecken in den letzten Jahren immer mehr Vulkane in unserem Sonnensystem, selbst auf winzigen Monden, die bislang als lebensfeindlich galten. Könnten diese Welten Leben beherbergen?

 
Navigation

TrekZone Network

flattr

flattr? | Spenden

Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-2014