Autor: Hans J. Kemm Portal > Veranstaltungen

Historischer Kalender

In diesem historischen Kalender sind viele interessante Termine aus Raumfahrt und Astronomie verzeichnet.

Druckansicht
<< Februar April >>
  • März

  • 01.03.1780
  • Der französische Astronom Pierre Méchain entdeckt im Sternbild Löwe zwei Spiralgalaxien, die später als Messier 65 und Messier 66 geführt werden.
  • 01.03.1966
  • Das Landemodul der sowjetischen Raumsonde Venera 3 erreicht als erstes vom Menschen geschaffene Objekt den Planeten Venus, verglüht bei der Landung jedoch teilweise in der Atmosphäre. Bild
  • 02.03.1610
  • Herausgabe des Sidereus Nuncius, der ersten gedruckten Ausgabe des *Sternboten* von Galileo Galilei Bild
  • 02.03.1968
  • Mit Transit 18 erreichte der erste Transit Navigationssatellit seine Umlaufbahn. Der Satellit startete mit einer Scout A von der Vandenberg AFB und erreichte die projektierte polare Kreisbahn in rund 1.000 km Höhe.
  • 02.03.1972
  • Die US-amerikanische Raumsonde Pioneer 10 wird auf einer Atlas Centaur in Richtung der äußeren Planeten gestartet. Community
  • Bild
  • 02.03.2004
  • Die ESA startet die Sonde Rosetta mit einer Ariane 5G+ zur Erkundung des Kometen Tschurjumow-Gerasimenko, den sie 2014 erreichen soll. Community
  • Bild
  • 04.03.1275
  • Chinesische Astronomen berichten über eine totale Sonnenfinsternis.
  • 04.03.1675
  • Der englische König Karl II. ernennt John Flamsteed zu The King's Astronomical Observator. Er arbeitet zu der Zeit am Royal Greenwich Observatory
  • 04.03.1769
  • Der Orionnebel wird erstmals vom französischen Astronomen Charles Messier beobachtet. Dieser Emissionsnebel befindet sich im Sternbild Orion und besteht aus den Einzelobjekten M 42 (im Süden) und M 43 (im Norden). Bild
  • 05.03.1616
  • Das Heilige Offizium der römischen Inquisition verbietet das Buch von Nikolaus Kopernikus, De Revolutionibus Orbium Coelestium, mit dessen heliozentrischem Weltbild. Community
  • Bild
  • 05.03.1969
  • Während der Apollo 9-Mission steigen die Astronauten Russell Louis Schweickart und James McDivitt durch einen Tunnel von der Apollo-Kommandokapsel in die Mondlandefähre um. Bild
  • 05.03.1974
  • Erstmals durchbrach eine Lifting Body X-24B, die von einem NB-52 Trägerflugzeug auf große Höhe geschleppt worden war, die Schallmauer. Pilot John Manke zündete das XLR-11-Triebwerk und beschleunigte seine X-24B auf 1.139 km/Std., wobei er eine maximale Höhe von 18.390 m erreichte. Bild
  • 05.03.1979
  • Die amerikanische Raumsonde Voyager 1 fliegt am Jupiter vorbei und liefert viele Fotos des Planeten und seiner Monde. Community
  • Bild Bild
  • 05.03.1982
  • Der Lander der sowjetischen Raumsonde Venera 14 landet auf der Venus und übersteht 57 Minuten bei einer Außentemperatur von 465 °C und einem Atmosphärendruck von 94 bar. In der Zeit funkt er Daten und Bilder an die Erde.
  • 06.03.1869
  • Dmitri Mendelejew stellt sein Periodensystem der Elemente unter dem Titel Die Abhängigkeit der chemischen Eigenschaften der Elemente vom Atomgewicht vor. Damit kann er auch Eigenschaften von bis dahin unbekannten Elementen vorhersagen.
  • 07.03.1969
  • Während der Apollo 9-Mission koppeln die Astronauten Russell Louis Schweickart und James McDivitt die Mondlandefähre von der Apollo-Kommandokapsel los und führen einen Testflug durch, das Wiederandockmanöver erfolgt problemlos.
  • 09.03.1961
  • Erster Start des sowjetischen Trägers Wostok 8K72K (Korabl-Sputnik KS-4) mit verschiedenen Tierarten, u.a. dem Hund Tschernuschka und dem Kosmonautensimulator Iwan Iwanowitsch. Dieser war mit dem SK-1 Sokol-Raumanzug bekleidet, der vom Lebenserhaltungssystem der Kapsel versorgt wurde. Mit diesem Flug wurde die bemannte Raumfahrt erfolgreich getestet. Bild
  • 10.03.1814
  • Joseph von Fraunhofer entdeckt die so genannten Fraunhoferlinien, Absorptionslinien, die als dunkle Streifen im Sonnenspektrum zu sehen sind. Bild
  • 10.03.1970
  • Mit dem ersten Flug der französischen Diamant B-Rakete von Kourou in Französisch Guyana gelangten die Satelliten DIAL-MIKA und DIAL-WIKA auf eine vorgegebene Umlaufbahn. Es war die erste deutsch-französische Zusammenarbeit in der Raumfahrt. Bild
  • 10.03.1977
  • Auf einem Flug mit dem Kuiper Airborne Observatory der NASA (ein Cassegrain-Teleskop mit 91,5 cm Spiegel, welches in einer umgebauten Lockheed C-141 untergebracht ist) entdecken James L. Elliot und sein Team das Ringsystem um den Planeten Uranus. Bild
  • 13.03.1781
  • Friedrich Wilhelm Herschel, deutsch-britischer Astronom, entdeckt den Planeten Uranus. Community
  • Bild
  • 13.03.1931
  • Den deutschen Ingenieuren Reinhold Tiling und seinem Mitarbeiter Karl Poggensee gelingt bei Berlin erstmalig der Start einer Feststoffrakete.
  • 14.03.1931
  • Der Raumfahrtingenieuer Johannes Winkler startet auf dem Exerzierplatz bei Dessau-Großkühnau die erste europäische Flüssigkeitsrakete. Die HW1 benannte Rakete erhob sich auf ca. 60 m und landete ca. 200 m vom Startplatz.
  • 14.03.1986
  • Die europäische Raumsonde Giotto fliegt in einem Abstand von nur 600 km am Kern des Halleyischen Kometen vorbei. Bild
  • 15.03.1975
  • Die deutsche Sonnensonde Helios 1 passierte erstmals die Sonne in einem Abstand von lediglich 28,6 Mio. km. Trotz der im Perihelion herrschenden extremen Temperaturen arbeiteten die Instrumente der Sonde weiterhin perfekt und lieferten den Wissenschaftlern eine Fülle an Meßdaten.
  • 15.03.2004
  • Michael E. Brown und sein Team entdecken den Asteroiden (90377) Sedna (2003 VB12), ein transneptunisches Objekt. Community
  • 16.03.1926
  • Der US-amerikanische Raketenpionier Robert Goddard führt den ersten erfolgreichen Start einer Flüssigkeitsrakete durch.
  • 16.03.1942
  • In der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde findet der erste Versuchsstart einer V-2-Rakete statt. Die Rakete explodiert bei der Zündung. Bild
  • 16.03.1966
  • Die beiden amerikanischen Astronauten Neil Armstrong und David Scott docken mit Gemini 8 an eine ins All gebrachte Agena-Stufe an und schaffen damit das erste Kopplungsmanöver im Weltall. Bild
  • 17.03.1958
  • Als erster Satellit mit Solarzellen startete Vanguard 1 in die Erdumlaufbahn. Dank dieser Energiequelle konnte man sieben Jahre lang, bis 1964, über die von ihm gesendeten Signale seine Flugbahn verfolgen.
  • 17.03.1958
  • Der erste mit Solarzellen betriebene Satellit, Vanguard 1, wird in die Erdumlaufbahn gebracht, aus der er dank der solaren Energieversorgung jahrelang wissenschaftliche Daten zur Erde liefert. Heute ist er das älteste künstliche Objekt in der Erdumlaufbahn.
  • 18.03.1965
  • Das sowjetische Raumschiff Woschod 2 startete mit dem Kosmonauten Alexei A. Leonow in die Erdumlaufbahn und dort verließ er als erster Mensch die Kapsel und schwebte nur durch eine 4,5 m lange Sicherheitsleine verbunden etwa 24 Minuten im Weltraum. Bild
  • 18.03.1980
  • Während der Betankung einer Wostok-M 8A92M-Trägerrakete mit einem ELINT Satelliten kam es in Plesetsk zu einer verheerenden Explosion. Mindestens 48 Techniker wurden bei der Explosion und dem anschließenden Feuer getötet. Offizielle Ursache des Unglücks war die Missachtung von Brandschutzbestimmungen. Als es am 23.06.1981 jedoch beinahe zu einer Wiederholung des Unglücks kam, entdeckten Experten ein Ventil, dessen Bestandteile beim Kontakt mit Wasserstoffperoxid unter Umständen explosiv reagierten. Das führte zu konstruktiven Veränderungen an der Rakete.
  • 20.03.1882
  • Der französische Astronom Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt eine Galaxienansammlung, die später als Seyferts Sextett bekannt wird. Link
  • 20.03.1916
  • Albert Einstein veröffentlicht in der Fachzeitschrift Annalen der Physik den Artikel Die Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie. Darin führt er die Gravitation auf ein geometrisches Phänomen in einer gekrümmten 4-dimensionalen Raumzeit zurück. Community
  • 23.03.2001
  • Nach über 15 Jahren in der Erdumlaufbahn wird die Raumstation Mir (russ. Мир) gezielt zum Absturz gebracht und verglüht über dem Pazifik. Bild
  • 24.03.1781
  • Die Galaxie Messier 105 im Sternbild Löwe fällt dem Astronomen Pierre Méchain als Erstem auf. In ihr befindet sich nach inzwischen gewonnenen Erkenntnissen ein Schwarzes Loch von etwa 50 Millionen Sonnenmassen.
  • 24.03.1894
  • Der französische Astronom Guillaume Bigourdan entdeckt im Asteroidengürtel den Asteroiden (390) Alma.
  • 25.03.1655
  • Der niederländische Astronom Christiaan Huygens entdeckt mit seinem selbstgebauten Teleskop den größten Saturnmond Titan. Community
  • 25.03.1811
  • Der französische Astronom Honoré Flaugergues entdeckt den Kometen Flaugergues (C/1811 F1), den ersten der Großen Kometen des 19. Jahrhunderts.
  • 25.03.1961
  • Die Sowjetunion startet Sputnik 10 mit dem Hund Swesdotschka an Bord als letzten Test vor dem bemannten Raumflug. Flug und Rückkehr der Landekapsel verlaufen erfolgreich.
  • 25.03.1996
  • Hyakutake, der Große Komet von 1996, erreicht seine größte Annäherung an die Erde. Bild
  • 27.03.1968
  • Der erste Mensch im Weltall, der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin, stürzte unter bis heute nicht völlig geklärten Umständen während eines Trainingsfluges mit seiner MiG-15 nahe des Sternenstädtchens ab.
  • 28.03.1802
  • Der deutsche Astronom Heinrich Wilhelm Olbers entdeckt den Asteroiden Pallas. Community
  • 28.03.1999
  • Zum Jungfernflug einer Zenit-3SL-Rakete von Bord der schwimmenden Plattform Odyssey wurde zunächst die Satellitenattrappe eines Hughes HS-702-Satelliten, DemoSat, auf einen Parkorbit gebracht. 47 min nach dem Start wurde das Block DM-SL Triebwerk ein zweites Mal gestartet. Die Stufe brachte die Satellitenattrappe auf eine geostationäre Transferbahn, wo sie sich planmäßig abtrennte. Etwa drei Stunden später brachte eine dritte Triebwerkszündung die Stufe auf eine Bahn, die für ein rasches Verglühen sorgte. Community
  • Bild
  • 29.03.1807
  • Der deutsche Astronom Heinrich Wilhelm Olbers entdeckt den Asteroiden Vesta. Community
  • 29.03.1974
  • Die US-amerikanische Raumsonde Mariner 10 passiert als erster irdischer Flugkörper den Planeten Merkur und übermittelt über 2.000 Bilder von dem Planeten. Bild
  • 31.03.1966
  • Die Sowjetunion startet die Raumsonde Luna 10, die als erster Satellit den Mond umkreisen wird.
  • 31.03.1987
  • Mit dem Start des astrophysikalischen Forschungsmoduls Quant begann der Ausbau der Raumstation Mir zu einem multifunktionellen Raumkomplex. Eine Proton-K 8K82K beförderte den über 10 t schweren Satelliten auf einen erdnahen Orbit, die weiteren Bahnmanöver bis zum Rendezvous mit der Mir übernahm das angekoppelte Antriebsmodul TKM-E. Bild
 
Navigation

TrekZone Network

flattr

flattr? | Spenden

Nach oben © Raumfahrer Net e.V. 2001-2015