Portal > Intern

News-Übersicht

Auf dieser Seite finden Sie die letzten 20 Meldungen in einer Newsübersicht.

Spiegelbild von Sonne und Erde

Spiegelbild von Sonne und Erde

04. Juni 2020 Der Stern Kepler-160 und sein Begleiter KOI-456.04 erinnern stark an unser System. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen.
mehr

Molekül Radium-Monofluorid (RaF) erzeugt

Molekül Radium-Monofluorid (RaF) erzeugt

04. Juni 2020 Wie­so Ra­di­um-Mo­n­o­fluo­rid den Blick ins Uni­ver­sum fun­da­men­tal ver­än­dern kann... Ein internationales Forscherteam hat durch eine neue Methodik am CERN ein kurzlebiges, radioaktives Molekül erzeugt, dessen Eigenschaften eine fundamentale Rolle in der Physik spielen. Zwei Laborastrophysiker der Uni Kassel lieferten entscheidende Informationen. Eine Pressemitteilung der Universität Kassel.
mehr

Entstehung zweier «kosmischer Diamanten» geklärt

Entstehung zweier «kosmischer Diamanten» geklärt

03. Juni 2020 «Bennu» und «Ryugu» sind zwei erdnahe Asteroiden mit einer diamantenähnlichen Form, über deren Entstehung lange gerätselt wurde. Nun zeigen Simulationen von Kollisionen, an denen unter anderen Martin Jutzi von der Universität Bern beteiligt war, wie die besondere Form zustande kam. Die Ergebnisse könnten auch helfen, die Vorgänge bei der Entstehung der Erde besser zu verstehen. Eine Medienmitteilung der Universität Bern.
mehr

Methan-Emissionen in Zeiten von COVID-19

Methan-Emissionen in Zeiten von COVID-19

03. Juni 2020 Kohlenstoffdioxid ist in der Erdatmosphäre reichlich vorhanden und wird deshalb im Allgemeinen mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht – dabei ist das Treibhausgas Methan rund 30-mal stärker als Kohlenstoffdioxid. Aufgrund dieser Wichtigkeit haben das kanadische Unternehmen GHGSat und das Sentinel-5P-Team am SRON Netherlands Institute for Space Research während der COVID-19-Pandemie Methan-Hotspots untersucht. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
mehr

Sterne von riesigen magnetischen Flecken heimgesucht

Sterne von riesigen magnetischen Flecken heimgesucht

01. Juni 2020 Astronomen haben mit Hilfe von Teleskopen der Europäischen Südsternwarte (ESO) riesige Flecken auf der Oberfläche extrem heißer Sterne entdeckt, die sich in Sternhaufen verstecken. Diese Sterne werden nicht nur von magnetischen Flecken geplagt, einige erleben auch Superflare-Ereignisse, energiereiche Explosionen, die mehrere Millionen Mal stärker sind als ähnliche Ausbrüche auf der Sonne. Eine Pressemitteilung des ESO Science Outreach Network (ESON).
mehr

Dispenser AlbaPod 2.0 in 3D-Druck

Dispenser AlbaPod 2.0 in 3D-Druck

30. Mai 2020 Erfolgreicher Einsatz von professionellem 3D-Druck und Verbundmaterial bei der Herstellung eines 6p PocketQube-Freisetzungssystems. Eine Pressemitteilung der CRP Technology.
mehr

Solar Orbiter und der Komet ATLAS

Solar Orbiter und der Komet ATLAS

29. Mai 2020 Der Solar Orbiter der ESA wird in den nächsten Tagen durch die Schweife des Kometen ATLAS fliegen. Obwohl die kürzlich gestartete Raumsonde zu diesem Zeitpunkt noch keine wissenschaftlichen Daten sammeln sollte, haben die Experten der Mission sichergestellt, dass die vier wichtigsten Instrumente während dieser einzigartigen Begegnung eingeschaltet sind. Eine Pressemitteilung der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
mehr

HTM Peenemünde: Albert Speer in der Bundesrepublik

HTM Peenemünde: Albert Speer in der Bundesrepublik

28. Mai 2020 „Albert Speer in der Bundesrepublik. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit". Sonderausstellung im Historisch-Technischen Museum Peenemünde, 9. Juni 2020 - 30. August 2020. Eine Presseinformation des HTM Peenemünde.
mehr

Gilad Perez wird in Mainz zu dunkler Materie forschen

Gilad Perez wird in Mainz zu dunkler Materie forschen

28. Mai 2020 Gilad Perez kommt mit Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Der renommierte Wissenschaftler des Weizmann Instituts wird als Gast in der Gruppe von Dmitry Budker zu dunkler Materie forschen. Eine Pressemitteilung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
mehr

SOFIA bringt Licht in den Nebel der Plutoatmosphäre

SOFIA bringt Licht in den Nebel der Plutoatmosphäre

27. Mai 2020 Die exzentrische Umlaufbahn des Zwergplaneten hat möglicherweise Einfluss auf seine Gashülle. Eine Information der Universität Stuttgart, Deutsches SOFIA Institut.
mehr

Solar Orbiter: Wissenschaftliche Instrumente bereit

Solar Orbiter: Wissenschaftliche Instrumente bereit

26. Mai 2020 Die Inbetriebnahme der Instrumente an Bord der ESA-Sonde Solar Orbiter nähert sich dem Ende. Alle Instrumente mit MPS-Beteiligung zeigen sich bisher in Topform. Eine Information des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen.
mehr

Bildung des Sonnensystems nach Galaxienkollision?

Bildung des Sonnensystems nach Galaxienkollision?

26. Mai 2020 Die Entstehung der Sonne, des Sonnensystems und des Lebens auf der Erde könnte die Folge einer Kollision zwischen unserer Galaxie, der Milchstraße, und einer kleineren Galaxie namens Sagittarius sein, die in den 1990er Jahren entdeckt wurde und unsere galaktische Heimat umkreist. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
mehr

ESA: Vertrag für 3. ESM unterzeichnet

ESA: Vertrag für 3. ESM unterzeichnet

26. Mai 2020 Drittes Europäisches Servicemodul für die Mission zur Landung von Astronauten auf dem Mond - Nun ist es offiziell: Wenn 2024 Astronauten auf dem Mond landen, werden sie vom Europäischen Servicemodul ESM unterstützt. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) unterzeichnete einen Vertrag mit Airbus über den Bau des dritten Europäischen Servicemoduls für das NASA-Raumschiff Orion, das die nächsten Astronautinnen und Astronauten auf den Mond befördern wird. Eine Pressemitteilung der ESA.
mehr

Massereiche Scheibengalaxien: Schnell groß

Massereiche Scheibengalaxien: Schnell groß

22. Mai 2020 Sie werden so schnell groß: Massereiche Scheibengalaxien entstanden außergewöhnlich früh in der kosmischen Geschichte. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Astronomie.
mehr

COVID-19: Bis zu 90 Prozent weniger Kondensstreifen

COVID-19: Bis zu 90 Prozent weniger Kondensstreifen

22. Mai 2020 Satellitendaten und Atmosphärenmodelle zeigen: Bis zu 90 Prozent weniger Kondensstreifen infolge des verminderten Flugverkehrs. Eine Information des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
mehr

ESO: Anzeichen für Geburt eines Planeten

ESO: Anzeichen für Geburt eines Planeten

20. Mai 2020 ESO-Teleskop sieht Anzeichen für Geburt eines Planeten — Der Knick weist den Weg. Eine Pressemitteilung des ESO Science Outreach Network (ESON).
mehr

DWD: Winddaten von Aeolus verbessern Wettervorhersage

DWD: Winddaten von Aeolus verbessern Wettervorhersage

20. Mai 2020 Satellitendaten helfen Problem fehlender Flugzeugmessungen abzumildern. Eine Pressemitteilung des Deutschen Wetterdiensts (DWD).
mehr

DLR-Observatorium: Startschuss für Bau in Empfingen

DLR-Observatorium: Startschuss für Bau in Empfingen

20. Mai 2020 Neues DLR-Forschungsobservatorium geht erdnahen Satelliten und Weltraumschrott auf die Spur. Das DLR baut ein neues Forschungsobservatorium, um Flugbahn und Beschaffenheit von Objekten in erdnahen Umlaufbahnen schnell, präzise und zuverlässig zu bestimmen. Genaue Daten dazu sind wichtig, um Zusammenstöße von Satelliten und Weltraumschrott zu vermeiden. Die Bauarbeiten starten Ende Mai 2020, Einweihung im Frühjahr 2021 geplant. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
mehr

Neues European Drawer Rack für die ISS

Neues European Drawer Rack für die ISS

20. Mai 2020 Wenn der japanische Raumtransporter HTV-9 am 20. Mai zur Internationalen Raumstation ISS startet, wird er in seinem Druckmodul einen Teil Europas transportieren - Die zweite Generation des European Drawer Rack (EDR-2). EDR-2 ist für das europäische Columbus-Labor bestimmt und wird der Wissenschaft im Weltraum noch größere Möglichkeiten bieten. Eine Information der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA).
mehr

Schlamm fließt auf dem Mars wie Lava auf der Erde

Schlamm fließt auf dem Mars wie Lava auf der Erde

20. Mai 2020 Laborversuche zeigen, dass Schlamm bei sehr tiefen Temperaturen und unter sehr geringem Atmosphärendruck sich ähnlich wie fließende Lava auf der Erde verhält. Ergebnisse legen nahe, dass zehntausende konischer Hügel auf dem Mars, die oft auf ihrem Gipfel einen kleinen Krater aufweisen, Ergebnis des Schlammvulkanismus sein könnten. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
mehr



 
Anzeige
SPACE 2020
Navigation

TrekZone Network

flattr

flattr? | Spenden

Anzeige
Anzeige

SPACE 2020

Info
Space SF

Nach oben Anzeige - Erde bei Nacht © Raumfahrer Net e.V. 2001-2020