Biep Biep … Wir haben ein Problem ...
Biep Biep … Wir haben ein Problem ...
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Andreas Weise / 27. November 2017, 23:30 Uhr

SPACE 2018 – Ein Buch und eine Geschenkidee …

Es sind noch rund vier Wochen bis Weihnachten. Die Zeit ist also reif, über mögliche Weihnachtsgeschenke nachzudenken. Skurrile Geschenkideen wie zum Beispiel ein original Sojus-Raumanzug. ein Teil einer geflogenen Verdichter-Schaufel eines Sojus-Triebwerkes oder der zertifizierte Abrieb eines Falcon-9-Landebeines sind nicht einfach zu realisieren.

Quelle: RN
Druckansicht RSS Newsfeed
Einfacher ist es mit einem der typischen Klassiker: Ein gutes Buch oder ein guter Film auf DVD oder Blu-ray. Und zu ersterem glauben wir eine Empfehlung geben zu können:

SPACE 2018 – Das aktuelle Raumfahrtjahr mit Chronik 2017

Hierbei handelt es sich um das vom Verein zur Förderung der Raumfahrt e.V (VFR) initiierte Raumfahrtjahrbuch.

Mit Jahrbüchern ist das so eine Sache: Entweder man hat sie alle oder man hat keins. Ich will damit sagen: Die Stammleserschaft wird sich in erster Linie aus denjenigen rekrutieren, die schon einige Bücher aus dieser Reihe im Schrank haben. Es ist also nicht einfach, neue Leser zu gewinnen. Trotzdem sollte man es nicht unversucht lassen. Schauen wir uns also das vorliegende Werk einmal etwas genauer an (ohne gleich den ganzen Inhalt zu verraten).

Zunächst die schlechte Nachricht: Die aktuelle Ausgabe ist mit 302 Seiten schmaler als das Vorgängerexemplar SPACE 2017 mit 364 Seiten. Ein Minus von 17 Prozent also. Und nun die gute Nachricht: Damit hört bei mir die Meckerei schon auf.

Andreas Weise

Bild vergrößernSPACE 2018 im Bücherregal des Rezensenten
(Bild: Andreas Weise)
Das Buch ist für alle Raumfahrtfreunde gedacht, die ihre Informationen nicht ausschließlich über das Internet beziehen wollen. Es ist für Leser, die Lust haben, einen Text mit guten Bildern, toller Grafik und in guter Druckqualität buchstäblich in den Händen zu halten. Ich selber möchte es nicht missen, im Berliner Nahverkehr ein gutes Buch zu lesen, statt auf die Anzeige eines Smartphone zu starren. Ich möchte das Papier spüren, hier und da mal eine Bemerkung an den Rand schreiben können… . Da bin ich zugegebenermaßen altmodisch.

Aber wer es unbedingt elektronisch haben will: Es gibt das Jahrbuch auch als eBook.

Das Buch selber ist viergeteilt. Im Teil 1 finden sich Fachartikel zu wichtigen Themen rund um die Raumfahrt und das vergangene Jahr. Dabei wird wie immer der Zeitraum von September bis August des Folgejahres bezüglich des Redaktionsschlusses betrachtet. Ob zum Label der Zukunft, der orbitalen Müllkippe, dem Reality Check zum XPRIZE, des revitalisierten Raumfahrtkulturerbes oder zur Verwirrung um die Astronautin … für jeden Geschmack ist etwas dabei. Dabei ist hier nicht alles genannt.

Soweit die Artikel nicht direkt mit Autorenangaben versehen sind, kann man davon ausgehen, dass Eugen Reichl als Verfasser dahinter steht. Reichl hat es sich wieder einmal nicht nehmen lassen, kontroverse Themen anzufassen. Dabei macht es Spaß, seinem teils ironischen, aber immer pointierten Schreibstiel zu folgen. Neben den ganzen technischen Beiträgen habe ich mich über einen Beitrag von Reichl speziell gefreut: „Morgenröthe-Rautenkranz – Ein ganz besonderer Ort“. Der Artikel hätte ebenso heißen können: „A Münchner im Vogtland – Free from the Läbure wech“.

Teil 2 des Buches befasst sich mit Science Fiction. Abgedruckt sind die ersten drei Plätze des aktuellen Kurzgeschichtenwettbewerbes des VFR.

Wer die Raumfahrt-Ereignisse des Jahres noch einmal Revue passieren lassen möchte, wird im Teil 3 fündig. Dieser umfasst den Zeitraum von September 2016 bis August 2017. Gut geeignet zum Nachlesen und Rekapitulieren.

Der Teil 4 beinhaltet dann Fakten, Zahlen, Tabellen und Statistiken. Freunde von Zahlen und Vergleichen finden hier Daten gut aufbereitet und in Relation gesetzt.

Zusammenfassend kann man sagen: Es ist ein tolles Buch zum Schmökern in Raumfahrtthemen und zum Nachlesen der Ereignisse der letzten 12 Monate. Und Science-Fiction-Freunde kommen auch auf ihre Kosten. Damit ist es quasi das Idealgeschenk für Raumfahrtfreunde. Die Qualität von Druck und Bildern ist sehr gut. Und vielleicht macht dieses Buch neugierig auf mehr. Die älteren Jahrgänge gibt es übrigens auch noch zu kaufen.

Sehr empfehlenswert!

Das SPACE-Raumfahrtjahrbuch erscheint im Eigenverlag des VFR. SPACE 2018 hat die ISBN 978-3-944819-18-1 und ist zum Preis von 16,90 € zzgl. Versand zu bekommen.

Mehr zu den SPACE-Jahrbüchern erfährt man direkt bei space-jahrbuch.de. Dort findet sich auch das komplette Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe als pdf.

Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2018

Info

Nach oben Anzeige - The Snake © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017