Ein Komet, 70.000 Aufnahmen
Ein Komet, 70.000 Aufnahmen
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Raumfahrer.net Redaktion / 21. Januar 2019, 14:21 Uhr

Tesat mit Ambitionen und neuem CEO

Backnang, 17.01.2019: Dank des in 2018 gestiegenen Auftragseingangs und einer für 2019 erwarteten Umsatzsteigerung auf circa 300 Mio. € blickt Tesat optimistisch in die Zukunft. Eine Pressemitteilung der Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG.

Quelle: Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG
Druckansicht RSS Newsfeed
Mehr als 20 Satelliten wurden 2018 mit Geräten des Backnanger Hochtechnologieunternehmens in den Weltraum befördert und auch bei namhaften Projekten wie Galileo, Heinrich-Hertz, Orion und dem europäischen SpaceData-Highway EDRS hat Tesat entscheidenden Anteil. Mit einer Expertise von 50 Jahren behauptet sich Tesat seit jeher im internationalen Markt und ist in mehreren Segmenten Marktführer.

Vor allem im Bereich der lasergestützten Weltraumkommunikation unterstreicht Tesat seine Spitzenposition: Die Laserkommunikationsterminals (LCTs) aus Backnang sorgen seit mehr als zehn Jahren für bis dato unerreicht schnelle Datenübertragungen im Weltall. Hier bietet Tesat Lösungen von Satellitenkonstellationen bis hin zu kleinen Cube-Satelliten und von optischen Bodenstationen bis hin zur ISS. Als das einzige Unternehmen weltweit ist Tesat mit einem solch differenzierten und tatsächlich weltraumerprobten Portfolio im Markt vertreten.

Stets ein Auge für die aktuellen Marktentwicklungen und Trends, investiert Tesat seit jeher intensiv in die Forschung und Entwicklung zukunftsorientierter Produkte. „Tesat ist mit seinem breiten Produktportfolio bereits bestens für die Zukunft gewappnet. Jedoch investieren wir fortwährend in technische Weiterentwicklungen und die Optimierung bestehender Abläufe. Daneben sind auch die Förderung von Kompetenzen und der Fachkräfteausbau relevante Grundlagen für unsere Zukunft – wir planen mittelfristig ein Wachstum von 20 %, welches nur mit der Unterstützung unserer Belegschaft und der Entwicklung technologischer Innovationen realisierbar ist“ erklärt Dr. Marc Steckling, CEO and Chairman of the Board, Tesat.

Bei Tesat in Backnang entwickeln, fertigen und vertreiben rund 1.100 Mitarbeiter Systeme und Geräte für die Telekommunikation via Satellit. Das Produktspektrum reicht dabei von kleinsten raumfahrtspezifischen Bauteilen bis hin zu Modulen, ganzen Baugruppen oder Nutzlasten. Weltweit einziger Anbieter und technologisch führend ist Tesat-Spacecom bei den optischen Terminals zur Datenübertragung via Laser (LCTs). Bis heute wurden weit über 700 Raumfahrtprojekte durchgeführt.


Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Eagle Nebula

Info
Fine Art Print

bestellen

Nach oben Anzeige - Light Echo from a Star © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019