Solar Orbiter: Demnächst Umzug zum Startplatz
Solar Orbiter: Demnächst Umzug zum Startplatz
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Raumfahrer.net Redaktion / 12. September 2019, 15:00 Uhr

RUAG Space produziert Thermalschutz für Ariane 6

Der Weltraumzulieferer RUAG Space erweitert seine Produktion in Berndorf, Österreich, und produziert Thermalisolation für die neue europäische Rakete Ariane 6. Eine Medieninformation von RUAG Space.

Quelle: RUAG Space
Druckansicht RSS Newsfeed
RUAG Space, Martin Steiger.

Bild vergrößernRUAG Space erweitert seine Produktion und stellt in einem neu errichteten Gebäudeteil (rechts) unter anderem Hochtemperatur-Thermalisolation für die neue europäische Rakete Ariane 6 her.
(Bild: RUAG Space, Martin Steiger.)
12. September 2019 - Der Weltraumzulieferer RUAG Space erweitert seine Produktion in Berndorf, Österreich. In einem neu errichteten Gebäudeteil produziert RUAG Space Hochtemperatur-Thermalisolation für die neue europäische Rakete Ariane 6. Im Bereich Thermalisolation ist RUAG Space europaweit Marktführer. Nahezu jeden europäischen Satelliten schützt Thermalisolation aus Niederösterreich vor der extremen Kälte und Hitze im All.

Neue Produktlinie
Mit der Herstellung von Thermalisolation für Raketen startete RUAG Space eine neue Produktlinie. „Wir haben fast 30 Jahre Erfahrung mit hochwertiger Thermalisolation für Satelliten. Aufbauend auf diesem Wissen erschließen wir ein neues Marktsegment und produzieren Thermalisolation für Trägerraketen“, sagte Andreas Buhl, Geschäftsführer RUAG Space Austria.

RUAG Space

Bild vergrößernRUAG Space Thermalisolation für die Ariane 6
(Bild: RUAG Space)
Schutz vor bis zu 1.500 Grad Celsius
Die Hochtemperaturisolation für Trägerraketen wie Ariane 6 besteht aus Glas und Keramik. „Auf der Reise von der Erde in den Weltraum müssen die Raketenantriebe für einige Minuten extreme Hitze von bis zu 1.500 Grad Celsius aushalten“, so Buhl. Diese Temperaturen sind viel höher als die typischen -150 bis +150 Grad Celsius, die eine Wärmedämmung für Satelliten im Orbit aushalten muss. „Aber wir können viel von dem Wissen, das wir in der Arbeit für mehr als 130 Satelliten gesammelt haben, für diesen neuen Bereich nutzen“, erklärte Buhl.

Europäische Rakete Ariane 6
Die neue europäische Rakete Ariane 6 wird von ArianeGroup im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation ESA gebaut. ArianeGroup ist Hauptauftragnehmer für die europäischen Trägerraketenfamilien Ariane 5 und Ariane 6, die sowohl für das Design als auch für die gesamte Produktionskette bis hin zur Vermarktung durch ihre Tochtergesellschaft Arianespace verantwortlich ist. Der erste Start der Ariane 6 ist für 2020 geplant. Die erste Thermalisolation für Ariane 6 wird RUAG Space 2019 ausliefern.

 ESA - D. Ducros

Bild vergrößernRUAG Space produziert die Thermalisolation für die neue europäische Rakete Ariane 6.
(Bild: ESA - D. Ducros)
Kompetenzzentrum für Weltraumisolation
Dem weltweiten Weltraummarkt wird ein großes Wachstum prognostiziert. Morgan Stanley schätzt, dass der derzeit rund 350 Milliarden Dollar große globale Weltraummarkt bis 2040 auf über eine Billion Dollar ansteigen könnte. „Es gibt viele neue Player und neue Projekte im Weltraumbereich, wo wir mit unseren Produkten bestens positioniert sind“, sagte Peter Guggenbach, CEO von RUAG Space, Europas führendem Weltraumzulieferer. So liefert RUAG Space etwa Hitzeschutz an internationale Kunden, wie z.B. die Telekommunikationssatellitenkonstellationen Iridium-NEXT und OneWeb. Guggenbach: „Unser Standort in Österreich ist ein weltweit angesehenes Kompetenzzentrum für Weltraumthermalisolation. Mit der Erweiterung bauen wir unsere führende Position in diesem Bereich weiter aus.“

RUAG Space: Europas führender Zulieferer für Raumfahrt
RUAG Space ist der führende Zulieferer für die Raumfahrt in Europa mit einer wachsenden Präsenz in den USA. Rund 1300 Mitarbeitende in sechs Ländern entwickeln und produzieren Produkte für Satelliten und Trägerraketen – dadurch spielt RUAG Space eine zentrale Rolle sowohl im institutionellen als auch im kommerziellen Raumfahrtmarkt. RUAG Space ist Teil des internationalen Technologieunternehmens RUAG mit Sitz in der Schweiz.

RUAG Space, Martin Steiger.

Bild vergrößernWeltraumminister Andreas Reichhardt (rechts) eröffnete die neue Produktionshalle von RUAG Space, gemeinsam mit Urs Breitmeier (CEO RUAG) und Andreas Geisler (Leiter Raumfahrtagentur der FFG).
(Bild: RUAG Space, Martin Steiger.)
RUAG entwickelt und vertreibt international gefragte Technologie-Anwendungen in den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie Sicherheits- und Wehrtechnik für den Einsatz zu Land, in der Luft und im Weltraum. 56 % der Produkte und Dienstleistungen von RUAG sind für den zivilen und 44 % für den militärischen Markt bestimmt. Der Konzern hat seinen Sitz in Bern, Schweiz. RUAG verfügt über Standorte in der Schweiz und in 14 anderen Ländern in Europa, den USA und der Region Asien-Pazifik. RUAG erwirtschaftet einen Umsatz von rund zwei Milliarden CHF und beschäftigt über 9.100 Mitarbeitende, darunter 400 Auszubildende.

Das Bauprojekt im Überblick:
Bauträger: Berndorf Immobilien AG
Generalplaner/Architekt: Reithofer-Feuchtenhofer ZT-GmbH
Auftraggeber, Mieter: RUAG Space GmbH
Gemietete Fläche (Produktion, Büros): rund 650 Quadratmeter
Spatenstich: Juli 2018
Fertigstellung: Sommer 2019
Investition in Maschinenpark, Ausstattung: rund 0,5 Millionen Euro (Investition in Bau der Halle erfolgte durch die Berndorf Immobilien AG)

Verwandte Meldungen bei Raumfahrer.net:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Star Guide Atlas bis 9mag

Info
für Einsteiger und Fortgeschrittene, die einen genauen und kompakten Atlas suchen

bestellen

Nach oben Anzeige - Raumlabor Kolumbus © Raumfahrer Net e.V. 2001-2019