Curiosity: Eine außerplanmäßige Bohrung steht bevor
Curiosity: Eine außerplanmäßige Bohrung steht bevor
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Klaus Donath / 05. März 2012, 16:21 Uhr

Start von ATV-3 Eduardo Amaldi verschoben

Wegen eines ungesicherten Spannschlosses musste der ursprünglich auf den 9.3. vorgesehene Start des europäischen Raumtransporters ATV-3 verschoben werden. Als neuer Starttermin wird mittlerweile der 23.März um 5:31 Uhr MEZ gehandelt.

Quelle: ESA
Druckansicht RSS Newsfeed
ESA

Die letzten Nutzlastgüter werden im Inneren des ATV-3 untergebracht. Dabei wurde einer der Spanngurte nicht ordentlich befestigt, was jetzt zur Startverzögerung führt.
(Bild: ESA)
Eigentlich war das ATV-3 bereits startfertig unter der Nutzlastverkleidung der Ariane-V-Trägerrakete verstaut und die letzten Versorgungsgüter schon eingepackt, als die Qualitätssicherung Alarm schlug. Ein Spannschloss, welches eingesetzt wird um die verschiedenen Nutzlastbeutel im Inneren zu befestigen, wurde auf Bildern als nicht korrekt befestigt erkannt. Man kam nach intensiver Diskussion zum Ergebnis, dass sich unter Umständen durch die Vibrationen beim Start das Schloss öffnen und der unzureichend befestigte Beutel dann durch das Innere des ATV fliegen und Schaden anrichten könnte. Wie Charlotte Beskow in ihrem ESA-Blog berichtet, wurden im Quality Rewiew Board die möglichen Lösungen lange diskutiert, die von "man fliegt trotzdem" bis "man muss reparieren" reichten. Man hat sich schließlich für letztere Möglichkeit entschieden.

Um den Spanngurt zu erreichen, muss das ATV aus der Nutzlastverkleidung befreit werden. Die Arbeiten werden etwa 2 Wochen andauern. Als neuer Starttermin wird mittlerweile der 23.März um 5:31 Uhr MEZ gehandelt.

Aufgabe der unbemannten ATV ist es, die ISS mit Treibstoff, Nahrung, Wasser und Verbrauchsgütern zu versorgen und einen Teil der zum Bahnerhalt der Station nötigen Manöver, man spricht von sogenannten Reboosts, mit den eigenen Triebwerken durchzuführen. Außerdem übernehmen die ATV einen Teil der Abfallentsorgung für die ISS, sie werden vor dem Abkoppeln von der Station entsprechend beladen.

Raumcon:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Der Mond

Info
Poster

bestellen

Nach oben Anzeige - Neue Raumcon-Tasse © Raumfahrer Net e.V. 2001-2014