Vor 60 Jahren - „Pojechali!“ – Und los ging’s!
Vor 60 Jahren - „Pojechali!“ – Und los ging’s!
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Andreas Weise / 01. April 2021, 03:00 Uhr

Das geheimnisvolle Dreieck im Walde

Es wird gebaut am östlichen Rand von Berlin in der Nähe von Erkner. Die große Frage ist nur: Was wirklich?

Quelle: Raumfahrer.net
Druckansicht RSS Newsfeed
In einem geradezu magischen Dreieck zwischen der Autobahn-Abfahrt Freienbrink, dem Schnittpunkt zwischen der Autobahn A11 und RE1-Eisenbahntrasse und einer kleinen Bahnstation, genannt Fangschleuse, ist innerhalb weniger Monate ein Gebäudekomplex entstanden, in dem laut offiziellen Angaben noch dieses Jahr elektrisch betriebene Autos gebaut werden sollen.

Wer’s glaubt!

Wenn auch im Moment kein direkter oder indirekter Zusammenhang zu Firmen mit gewissem Raumfahrtbezug nachgewiesen werden kann, so deutet einiges darauf hin, dass in den Hallen mitnichten nur vierrädrige Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb produziert werden könnten. Vielmehr scheinen die Hallen so ausgelegt, dass auch größere scheibenförmige Geräte dort hineinpassen würden.

Die angeblich durch Corona bedingte Stilllegung des Terminal 5 am BER lässt ungewöhnliches erahnen.

Alles scheint so geheim, dass diese sagenumwobene Baustelle nicht einmal auf Google-Maps so richtig zu sehen ist (Stand 30. März 2021).

Redakteuren von RN ist es nun gelungen, jemanden ausfindig zu machen, der eine unheimliche Begegnung im Wald bei Fangschleuse hatte. Wie das bei solchen Treffen üblich ist, war natürlich kein Fotoapparat griffbereit. Daher wurde das Ereignis aus der Erinnerung grafisch dargestellt.

…. Und das Rätsel ward gelöst.

OL

Bild vergrößern
(Bild: OL)
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Wiederkehr des Mars 3D Film

Info
Der Weg führt durch fahles Licht dunkler Nächte auf der Suche nach Leben auf einer benachbarten Welt.

bestellen

Nach oben Anzeige - Vixen Planetarium Space 800M © Raumfahrer Net e.V. 2001-2021